GreenLINE Floor – Parkflächen für uneingeschränkte Mobilität

Die Bedeutung der individuellen Mobilität nimmt im modernen Alltag stetig zu. Eine gute Vernetzung und eine dabei fahrerfreundliche Verkehrsführung sind im städtischen Kontext maßgeblich. Der Anstieg des fließenden Verkehrs auf Straßen und Autobahnen führt zwangsläufig zum Anstieg des ruhenden Verkehrs.

Uneingeschränkte Mobilität verlangt also auch nach Raum um Fahrzeuge abzustellen. Anlagen wie Parkflächen im öffentlichen Straßenraum, Parkbauten und private Abstellflächen sind heute unabdingbar.

Gerade in viel befahrenen Parkhäusern müssen Betonböden besonders widerstandsfähig und belastbar sein. Auch die engen Kurven erfordern hier einen rutschfesten Bodenbelag.

Bauherren, Architekten und auch Fachplaner bauen bei der Bodenbeschichtung innerhalb dieser Anlagen auf den ökologischen GreenLINE Floor welcher die Tausalzbeständikeit des Betons und Schutz der baustahls gewährleistet. Kostenintensive Sanierungen werden bei diesem System auf lange Sicht verhindert. Selbst Risse können bis zu 2mm verschlossen werden.

Die Bodenveredelung ohne Epoxidharz überzeugt neben ihrer langen Lebensdauer und dem minimalen Wartungsaufwand auch durch ihre verbesserte Reinigungsfähigkeit aufgrund ihrer glatten aber trotzdem trittsicheren Oberfläche. Diese vermindert ebenfalls die durch Fahrzeuge verursachte Geräuschkulisse, verhindert Reifenspuren und verringert Vibrationen.

Aufgrund seiner mineralischen Imprägnierung lässt sich der GreenLINE Floor, falls nötig, umweltfreundlich entsorgen, was bei herkömmlichen Beschichtungen nicht möglich ist.